Akkreditierungsrichtlinien

  1. Mit einer Akkreditierung der Future Day GmbH für die Veranstaltung „Heilsame Abschiede“ sind nur redaktionelle Tätigkeiten möglich, die in unmittelbaren Bezug zur Veranstaltung stehen. Eine kommerzielle/ werbliche Nutzung der produzierten Inhalte bzw. des produzierten Materials ist nicht erlaubt.
  2. Bei Freelancern bzw. freien Journalisten ist der Future Day GmbH grundsätzlich zum Presseausweis eine schriftliche Bestätigung einer beauftragenden Redaktion mit einzureichen.
  3. Ohne Nachweis der journalistischen Tätigkeit kann keine Akkreditierung erfolgen. Werden die Unterlagen nicht vorgelegt oder entsprechen nicht den Akkreditierungsrichtlinien, kann die Future Day GmbH die Akkreditierung verweigern. Dies gilt auch für den begründeten Verdacht, dass ein Presseausweis missbräuchlich genutzt wird.
  4. Aufgrund der beschränkten Platzverhältnisse bei der Veranstaltung kann nur eine begrenzte Anzahl von Medienvertretern zugelassen werden. Die Future Day GmbH als Veranstalter erteilt in einem solchem Fall die Akkreditierungen nach zuvor erfolgter Prüfung und Gewichtung der Anfragen.
  5. Die akkreditierten Medienvertreter verpflichten sich, in ihrer redaktionellen Tätigkeit die Persönlichkeitsrechte der Referenten und Teilnehmer der Veranstaltung „Heilsame Abschiede“ zu wahren.
  6. Die Future Day GmbH behält sich vor, Belegnachweise über die Berichterstattung einzufordern.
  7. Bei Verstoß gegen die Akkreditierungsrichtlinien kann die Future Day GmbH eine bereits erteilte Akkreditierung entziehen oder einen künftigen Akkreditierungsantrag ablehnen.
  8. Von der Future Day GmbH vorgenommene Akkreditierungen sind nur für namentlich benannte Journalisten, Redakteure und Blogger bestimmt, sie können nicht für Mitarbeiter der Verlagsleitung, Anzeigen- oder Werbeabteilung angefordert werden. Ein Anspruch auf Akkreditierung besteht nicht. Eine Übertragung der Akkreditierung ist nicht zulässig.