Prof. Elena Esposito

Systemtheoretikerin und Autorin

Die Soziologin, die bei Niklas Luhmann promovierte und ihr Diplom der Philosophie und Politikwissenschaft bei Umberto Eco absolvierte, ist heute Professorin an den beiden renommierten Universitäten Bielefeld und Bologna. Sie zeigt auf vielschichtige Weise, wie unser Blick auf die Zukunft von Unsicherheit geprägt ist, entlarvt die Einbettung der Unsicherheit in unsere Systeme und zeigt auf, wie Algorithmen diese Ordnungen aufwirbeln.

Denn Unsicherheit über die Zukunft prägt heute noch unseren Alltag und ist oft die Grundlage unserer Entscheidungen. Unterschiedliche Bereiche, die von wirtschaftlichen Einrichtungen bis hin zu staatlichen Institutionen reichen, basieren auf dem Sachverhalt, dass wir die Zukunft weder kennen, noch voraussagen können.

Elena Esposito fragt danach, was passiert, wenn die gemeinsame Unsicherheit nicht mehr vorhanden ist? Wie verändert sich unsere Gesellschaft, wenn Algorithmen einzelne Ereignisse oder einzelne Personen vorhersagbar machen und so die Unsicherheiten der Zukunft verringern? Dabei ist es gar nicht immer von Vorteil die Zukunft zu kennen, so Elena Esposito.