Dr. Rineke Smilde
Music supporting societal change

Rineke Smilde ist Professorin für Musikpädagogik an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Zudem leitet sie die internationale Forschungsgruppe „research group lifelong learning in music“ an der Hanze Universität Groningen. Diese beschäftigt sich unter anderem mit der Beziehung zwischen Musikern und der Gesellschaft, neuen Formen von Publikum und den verschiedenen Rollen von Musikern.

Unter ihrer Leitung wurde auch das internationale Master-Programm “New Audiences and Innovative Practice” entwickelt und an zahlreichen europäischen Einrichtungen für höhere Musikbildung umgesetzt. Die Studenten widmen sich dabei nicht nur ihren Instrumenten, es geht auch um die ganzheitliche Entwicklung der jungen Musiker. Diese individuelle Entfaltung der eigenen Persönlichkeit gehört für Rineke Smilde ebenso wesentlich zum „Berufsbild Musiker“, wie das Spielen von Konzerten an ungewöhnlichen Orten, etwa in Pflegeheimen oder in Krankenhäusern.

 

 

Ihr Modellprojekt „Music and Dementia“, in dem Smilde gemeinsame musikalische Workshops mit Musikern, Demenzkranken und Pflegern sowie Wissenschaftlern veranstaltet, wurde auch als in Buchform festgehalten. Zudem publizierte Smilde Artikel und Kapitel zu verschiedenen Aspekten des lebenslangen Lernens in der (höheren) Musikbildung.

Buchen Sie jetzt Ihre Teilnahme am Future Day 2018 und erleben Sie Prof. Rineke Smilde live!

Posted on 24. Januar 2018 in Speaker 2018

Share the Story

Back to Top