Claudia Pasquero & Marco Poletto
We-Eco Cities – The vision of bionic cities

Die Architekten Claudia Pasquero & Marco Poletto schlagen vor, die „Stadt“ als ein fruchtbares Terrain neu zu definieren, um neue Praktiken für die Synthese von „agrar-urbanen“ Ökosystemen zu etablieren.

Der Begriff der Agro-Urbanität stellt eine Verbindung her zwischen dem unmittelbaren/immateriellen der zeitgenössischen digitalen Urbanität und dem langsamen/materiellen, das untrennbar mit dem ländlichen Zustand verbunden ist. Wenn diese beiden Aspekte miteinander in Relation stehen, entstehen Resonanz und neue Produktions- und Konsummuster; solche Muster sind repräsentativ für eine neue Art von ökologischer Stadt, von Natur aus dynamisch und nicht-linear; eine, die nicht vollständig vorausgesagt werden kann, sondern erlebt werden muss und sich in Echtzeit anpasst, Tag für Tag.

Pasquero & Poletto erklären beim Future Day, wie sie mit dem ecoLogic Studio eine neue Agentur für Architektur entwickeln, die sich mit der direkten Auseinandersetzung zwischen Vitalität von Ökosozialen Systemen und Prozessen befasst.

 

Posted on 9. März 2018 in Speaker 2018

Share the Story

Back to Top