Achtsamkeit: Auf dem Weg in eine empathische Firmenkultur

Führungskräfte stehen heute unter einem hohen Druck. Wenn die Belastung zu hoch ist, werden Gesundheit und innere Ausgeglichenheit stark beeinträchtigt. Der angestaute Stress kann zur Vorherrschaft von Emotionen und instinktiven Überlebensmechanismen (Fight, Flight, Freeze) führen. Die Qualität von guter Führung ist aber in erster Linie eine Frage der Qualität der Bewusstseinsprozesse, die dem Handeln zugrunde liegen.

An dieser zentralen Stelle setzt Mindful Leadership an. Die Steigerung der eigenen Präsenz, Bewusstheit und Einfühlung (Empathie) ist dabei von zentraler Wichtigkeit. Es geht darum, die individuumsbezogene Perspektive (Gesundheit, Bewusstseinsentwicklung) und die organisationsbezogene Perspektive (Kultur, Organisationsentwicklung) miteinander ins Gespräch zu bringen. Von Interesse ist daher, wie sich Achtsamkeit auf das Verhalten der Menschen in Organisationen auswirkt und welche Rahmenbedingungen dazu beitragen, in Organisationen positive Wirkungen zu entfalten.

Weil dieses Thema noch zu sehr unter dem Radar läuft, stellen wir es beim diesjährigen Future Day in den Mittelpunkt. Peter Bostelmann, Gründer der „Global Mindful Practice“ bei SAP zeigt Ihnen, warum gerade ein achtsamer Umgang mit seiner Umwelt der Weg in eine empathische, zukunftsfähige Unternehmenskultur ist. Bostelmann ist Wirtschaftsingenieur, Coach und Trainer. Unter seiner Leitung werden seit 2012 achtsamkeitsbasierte Trainings weltweit bei der SAP ausgerollt.


Future Day 2017 – 21. Juni 2017 am Frankfurter Kap Europa
Fokusthema „Evolutionärer Kapitalismus“ – Timeslot 16.10 – 18.15 Uhr
Speaker Peter Bostelmann I SAP
Thema SAP und das Thema Achtsamkeit: Auf dem Weg in eine empathische Firmenkultur

Posted on 2. Mai 2017 in Future Day 2017 Preview

Share the Story

Back to Top